Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Winternachmittag





Winternachmittag
ein stiller Schauer
der Farben




(winter afternoon / a silent rain / of colors)

Helga Stania




(Übersetzung: Silvia Kempen)

***************************************************************






Foto: © birgitH / pixelio.de



Farbduschen und Lichtduschen

sorgen für gute Laune. Farben wirken auf Körper und Seele. Schon in der Antike wussten die Menschen um die heilende Wirkung von Farben. Die Ägypter bauten Heilungstempel mit verschiedenfarbigen Räumen, in denen Farbbäder genommen wurden, die Griechen verwendeten farbige Pflaster, und auch im alten China war der Einsatz von Farben zu Heilzwecken bekannt. Hier einige Beispiele:

Grün: Die Farbe der Natur ist für Augen und Stimmung eine Wohltat. Sie symbolisiert Wachstum und Neubeginn (Frühling), steht für Hoffnung und Vertrauen, Harmonie und Frieden.

Rot: Die Farbe der Liebe vitalisiert und aktiviert die Lebenskräfte, setzt den Impuls zur Veränderung und zur Bewegung.

Blau: Die Farbe des Himmels, eine kühle und beruhigende Farbe, sie steht für Ruhe, Weite und Tiefe, sie hilft das rechte Maß der Dinge zu finden.

Gelb: Die Farbe von Löwenzahn und Sonnenblumen heitert auf und unterstützt Konzentration und intellektuelle Fähigkeiten. In einem Schulzimmer mit vielen gelben Farben wird das Denken leichter und Lösungen lassen sich schneller finden.