Dieses Blog durchsuchen

Montag, 30. April 2018

Helle Aprilnacht





Helle Aprilnacht -
hörbar streichen sich Winde
kalt übers Fenster





(Bright April night - / noticeably winds stroke cold / across the window)

 Horst Ludwig




**************************************************************





Helle Nacht

Weich küßt die Zweige
der weiße Mond;
ein Flüstern wohnt
im Laub, als neige,
als schweige sich der Hain zur Ruh-
Geliebte du.

Der Weiher ruht,
und die Weide schimmert.
Ihr Schatten flimmert
in seiner Flut,
und der Wind weint in den Bäumen.
Wir träumen....träumen.

Die Weiden leuchten
Beruhigung;
die Niederung
hebt bleich den feuchten
Schleier hin zum Himmelssaum -
oh hin - oh Traum.

Paul Verlaine (1844-1896)