Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 11. Oktober 2014

der gruß der krähe






der gruß der krähe
noch ein geschenk des himmels
am frühen morgen





(greeting of the crow / another gift of heaven / in the early
morning)
Fried Schmidt


(Übersetzung: Silvia Kempen)
***************************************************************





Die Krähe

Die Krähe lacht. Die Krähe weiß,
Was hinter Vogelscheuchen steckt,
Und daß sie nicht wie Huhn mit Reis
Und Curry schmeckt.

Die Krähe schnupft. Die Krähe bleibt
Nicht gern in einer Nähe.
Dank ihrer Magensäure schreibt
Sie Runen. Jede Krähe.

Sie torkelt scheue Ironie,
Flieht souverän beschaulich.
Und wenn sie mich sieht, zwinkert sie
Mir zu, doch nie vertraulich.

Joachim Ringelnatz (1883 – 1934)