Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 6. April 2017

Regen rauscht




Regen rauscht  
der leise Vorhang bestickt
mit Amselgesang*





(murmuring rain / the gentle curtain embroidered / with bird song)

Angelica Seithe



*(Erstveröffentlichung: haiku.de, 2014)
***************************************************************



Regen

Den Regen schlürft aus blindem Silberbecher
Ein dunkles Wasser, und es dehnt sich leise,
Und jeder Tropfen schwillt zu einem Kreise
Und spiegelt zitternd graue Weidenfächer.

Und immer trüber wird des Regens Weise.
Der Tag verröchelt wie ein armer Schächer.
Der Fluß trinkt gierig wie ein wilder Zecher
Und überströmt der Ufer schmale Gleise.

Ich aber neide ihm sein Überschäumen,
Denn meine Augen sehen starr und brennen,
Weil sie nichts wissen als dies irre Träumen.

Weil ihre Leiden keine Tränen kennen,
Seit jener Sturm gewühlt in Blütenbäumen.
Und weil sie keine Seele Heimat nennen.

Ilse Franke-Oehl (1881-1938)
Aus der Sammlung Diesseits